Der Garten als vielfältiger Lebensraum

 

In Gärten leben oft unbemerkt mehr Gäste als wir und unsere Kunden wahrnehmen. In diesem Seminar lernen Sie Lebensräume von vielen Lebewesen (z.B. Bienen, Amphibien, Vögeln, Wespen usw.) im Garten bewusst wahrzunehmen und die komplexen Lebensweisen zu erkennen.

Mit dem gewonnen Wissen ist es leichter Gärten so schonend wie möglich zu bauen und zu pflegen sowie den Kunden im Vorfeld bei der Pflanzenauswahl und Gestaltung sicher zu beraten. Richtiger Artenschutz wird optimal angewendet zum Gartenschutz.


Inhalt:

  • Der Garten als Lebensraum für Insekten, Vögel, Säugetiere und Amphibien und deren Lebensweise
  • Förderung der Artenvielfalt durch Nistkästen, Trockenmauern, Teiche, Pflanzenauswahl und schonende Pflegemaßnahmen
  • ungewollte tödliche Fallen in Gärten erkennen und entschärfen: z.B. Regentonnen, Lichtschächte, Glasscheiben, Swimmingpools
  • Möglichkeiten ungebetene Gäste zu entfernen: z.B. Wühlmausnetze, Fallen, „Schädlingsbekämpfer“, Vergrämungsmittel, Zäune
  • Eigenschutzmaßnahmen bei z.B. stechfreudigen Insekten
  • Artenschutzrecht
  • Beratung von Kunden (Umgang bei Phobien und Allergien)
  • Adressen für Rat und Tat

Zielgruppe: Unternehmer und Mitarbeiter von GaLaBau-Betrieben, die Ihre Kunden dabei unterstützen wollen, den eigenen Garten zu einem Lebensraum für eine Vielfalt an Lebewesen zu machen bzw. zu erhalten. Es beginnt mit uns!
Seminarleitung:

Gudrun Esser, Gärtnermeisterin, Unternehmerin, sowie ehrenamtliche Amphibien-, Wespen- und Hornissenberaterin
Dr. agr. Georg Eckel, IHK-geprüfter Schädlingsbekämpfer,staatlich geprüfter Desinfektor
 
Seminargebühr: pro Teilnehmer: 305,- € inkl. Tagesverpflegung

16.01. – 17.01.2017
Gartenbauzentrum Münster-Wolbeck, Münsterstraße 62/68, 48167 Münster-Wolbeck
Vinzenz Winter, Telefon: 02506 / 309-188, Email: seminare-wolbeck@lwk.nrw.de
www.gartenbauzenrum.de