Reife Gärten

Ein Garten entwickelt sich in der Regel über Jahrzehnte. In dieser Zeit werden einige Gehölze erwachsen. Andere Pflanzen sind vielleicht schon ersetzt worden. Gartensituationen haben sich geändert. Als die Bäume und Sträucher noch jung und klein waren, standen dort vielleicht noch sonnenliebende Stauden. Heute sind diese Gartenbereiche z.B. mit Schattenstauden ergänzt, die mit ihren Grüntönen beruhigend für unsere Augen sind.

Durch das Laub- und Nadeldach der Bäume entstehen Licht- und Schattenspiele, die den Garten zu jeder Tageszeit verändern. In diesen Gärten ist ein besonderes Kleinklima. Eine Oase in unseren heißen und trockenen Sommern.

Behutsame Pflege und Achtsamkeit den älteren Pflanzen und gewachsenen Strukturen gegenüber ist gefragt. Jeder Schritt und Schnitt will überlegt sein.